Lesemonat September 2018: Herbstgefühle & Geburtstagswünsche

Lesemonat September 2018: Herbstgefühle & Geburtstagswünsche

Mit den ersten Blättern, die vom Baum fallen, steigt mein Lesepensum auch wieder an. Und was für ein Monat der Lesemonat September 2018 war! Diesen Monat habe ich nicht nur unglaublich viel gelesen, sondern auch viel erlebt. Ich würde sogar fast so weit gehen, zu sagen, dass das bisher der beste Monat dieses Jahr für mich war. Ich habe tolle Menschen getroffen, tolle Pläne, gute Bücher gelesen und ich hatte Geburtstag. 23 Jahre alt. Oder jung? Momentan fühle ich mich jung und gut und ich hoffe, dass das auch im Oktober so bleiben wird. – Doch da bin ich optimistisch, denn für mich geht es die nächsten 7 Tage erst einmal nach Samos, Griechenland. Die richtige Urlaubslektüre darf natürlich nicht fehlen.

Gelesen im September 2018

Buchtitel Autor o. Verlag Bewertung
Cartoons für Golfer Holzbaum Verlag ★★★
Die Entdeckung des Glücks Isabell Prophet ★★★
Das große Sherlock-Holmes-Buch Sir Arthur Conan Doyle ★★★★★

Cartoons für Golfer – Holzbaum Verlag

Ich persönlich finde den Titel Cartoons für Golfer ein wenig schwierig gewählt. Unter Cartoons für Golfer verstehe ich Zeichnungen, die Golfer selber lustig finden und keine Illustrationen, die sich über Golfer lustig machen. Ich hätte das Buch vermutlich eher Cartoons über Golfer genannt. Unabhängig von diesem anfänglichen Missverständnis muss ich sagen, dass die Illustrationen wirklich gut gemacht sind und teilweise auch lustig. Doch ich finde auch, dass das Buch seine Zielgruppe ein wenig verfehlt.  [Mehr erfahren]

Die Entdeckung des Glücks – Isabell Prophet

Ich habe das Buch Die Entdeckung des Glücks an einem Stück durch gelesen. Das Buch liest sich gut und flüssig, die Gedanken von Isabell Prophet sind klar strukturiert und bauen sinnvoll aufeinander auf. Insgesamt ist das Buch eine gute Mischung aus Deep Dive, Fallbeispielen und Humor. Was sollte man also daran kritisieren? [Mehr erfahren]

Das große Sherlock Holmes Buch – Sir Arthur Conan Doyle:

Ich persönlich liebe die Idee von Sherlock Holmes, diesen Charakter und auch die Geschichten. Die Figur hat sich mittlerweile verselbstständigt und lebt auch heute noch, viele Jahre seit dem Tod von Sir Arthur Conan Doyle, weiter. Viele Sprüche und Ideen des Detektiven sind uns erhalten geblieben und auch den Menschen bekannt, die noch nie das Buch, beziehungsweise die Geschichten, gelesen haben. Nichts desto trotz finde ich, dass die Geschichten noch heute einzigartig und absolut lesenswert sind. [Mehr erfahren]

Schreibprozess und Schreibtipps

Schreibprozess:

Stand: 29. August 2018 29.134 geschriebene Wörter 100 Word Seiten + 10 Normseiten zum Vormonat

Der Traum vom Schriftsteller werden – Der Schlüssel zum Erfolg

Autor werden. Das ist wohl einer der beliebtesten Traumberufe bei Kindern – und zugegebener Weise auch bei Erwachsenen. Ich nehme mich von dieser Wunschvorstellung nicht aus. Doch was die wenigsten wissen: Es kann mehr sein als nur ein Traum. Schriftsteller werden ist ein Berufswunsch, den man ergreifen kann, wenn mein ein paar Tricks und Kniffe kennt. Diese Geheimrezeptur habe ich in meiner Zeit beim Radio und als freie Journalistin kennengelernt. Du möchtest Schriftsteller werden? Ich möchte dir dabei helfen. [Mehr erfahren]

Neues aus der Welt der Bücher

Die Bedeutung von Buchcovern: Gute Buchcover erkennen und gestalten

Sie haben die Macht. Sie entscheiden über den Kauf. Sie bestimmen Aufstieg oder Untergang. Buchcover. Sie sind eines der mächtigsten Werkzeuge eines Autoren oder Verlages. Ein Buchcover bestimmt schließlich, wie wir ein Buch zum ersten Mal wahrnehmen und ob wir ihm überhaupt die Chance geben, es aus dem Regal zu nehmen, um den Klappentext zu lesen. [Mehr erfahren]

Es lebe die Vielfalt! Buchgeschmack darf verschieden sein

Es lebe die Vielfalt! Die Variation! Ein Hoch auf die Einzigartigkeit! Will in dieser modernen Welt nicht jeder irgendwo etwas besonderes sein? Diese Gedanken beschäftigen mich seit einigen Tagen. Es ist oft dasselbe. Egal ob Booktuber, Bookstagrammer oder Buchblogger: Viele Bücherregale sind geschmückt mit immer wieder denselben Schmökern. Es scheint beinahe, dass keine Privatbibliothek mehr ohne Kerstin Gier auszukommen scheint. Verstehe mich nicht falsch, ich liebe die Bücher von Kerstin Gier. Doch da draußen gibt es noch so viel mehr! [Mehr erfahren]

23 Fragen mit… Eddy von Trusted Blogs | Interview

Bloggen ist ein Hobby und eine Leidenschaft. Das sollte es auch primär immer bleiben. Nichts desto trotz bietet ein eigener Blog auch unzählig viele Möglichkeiten, um neue Dinge zu erleben oder kennen zu lernen. Gerade als Blog-Neuling ist es gar nicht so einfach sich in dieser Welt aus Online Marketing, Internetjournalismus und Social Media zurecht zu finden und geeignete Kontakte zu knüpfen. Schließlich hat auch die Fußball Mannschaft im Dorf ihre Sponsoren, die ihnen die Trikots finanziert. [Mehr erfahren]

Lesezeichen selber machen: Die bittere Wahrheit

Es gibt da draußen so viele tolle Blogger, die noch viel tollere Lesezeichen selber machen. Ganz einfach soll es gehen. Mit Dingen die man Zuhause hat. Schnell und wunderschön. Pinterest ist voll von verlockenden DIYs, die man am Ende doch nie umsetzt. Ganz ehrlich? Jeder Bücherwurm weiß doch, wie die Realität am Ende aussieht. Wir nehmen am Ende doch einfach das, was gerade in der Nähe liegt. Ich will dir nichts vormachen. Ich benutze nie schickimicki Lesezeichen. Ich habe noch nie ein Lesezeichen DIY umgesetzt. Deshalb zeige ich dir jetzt, was ich verwende, um meine Buchseiten wiederzufinden. Ich wette mir dir, du hast diese Dinge auch schon mal benutzt. [Mehr erfahren]

Harry Potter und die Magie des Lesens – #20yearsofmagic | Blogparade

„Er wird berühmt werden – eine Legende -, es würde mich nicht wundern, wenn der heutige Tag in Zukunft Harry-Potter-Tag heißt – ganze Bücher wird man über Harry schreiben – jedes Kind auf der Welt wird seinen Namen kennen!“ Die Magie von Harry Potter begleitet mich schon mein ganzes Leben lang. Angefangen hat alles mit diesem Buch – und der Zauber hält bis heute. Ich habe mir schon oft vorgestellt, wie es wäre, in diese fantastische Welt einzutauchen und ein Teil von ihr zu werden. [Mehr erfahren]

Keine Zeit zum Lesen? Unsinn!

Manchmal kommt es mir vor, als wäre das Lesen von Büchern ein Luxusgut. Viele Menschen behaupten, sie kämen das ganze Jahr über nicht zum Lesen. Erst im Sommerurlaub, wenn man auf der Liege auf Mallorca liegt, schafft man es dann endlich, ein Urlaubsbuch aufzuschlagen. Bücher lesen bedeutet demnach Entspannung, endlich mal abschalten, nach einem stressigen Jahr. Doch mal ehrlich. Ist es wirklich die Zeit, die fehlt? [Mehr erfahren]

Außerdem steht die #auserlesen Longlist fest. Am 15. November wird dann endlich die Shortlist verkündet.

Highlights aus diesem Lesemonat

Die absoluten Highlights diesen Monat waren für mich die Radiosendung mit Ramona und Philip für mich, natürlich mein Geburtstag und meine ersten nonsensente Visitenkarten, ziemlich cool, oder?

Dieser Monat war großartig und ich hoffe, der nächste wird es auch? Hast du gute Lesetipps für mich, die ich mit nach Griechenland nehmen kann? Ich freue mich über jede Empfehlung. Da ich – wie eingangs erwähnt – die nächste Zeit viel unterwegs bin, habe ich für dich meinen Blogroll aktualisiert. Auch wenn hier ein ruhiger Wind wehen wird in den nächsten Tagen, gibt es noch genug andere großartige Blogger, bei denen sich ein Besuch auf jeden Fall lohnt. Sieh gerne dort vorbei:

blogroll-nonsensente

Übrigens: Ich werde auf der Frankfurter Buchmesse sein! Am 13./14. Oktober bin ich in Frankfurt. Wen von euch werde ich dort antreffen? Ich freue mich schon sehr euch alle persönlich kennenzulernen! Das wird nicht nur mein erstes Buchblogger-Event, sondern auch mein erstes Mal Frankfurter Buchmesse. Das Highlight für den nächsten Monat steht also wohl schon fest, was? 😉

Hinter nonsensente stecke ich, Sarah. Seit dem Jahr 2015 bin ich Bloggerin. Ich schreibe auf meinem Blog über Dinge, Welten und Menschen. Kurzum über alles, was mich bewegt. Als Pixelfreundin bin ich in der bunten Welt der Medien aufgewachsen. Besonders gerne befasse ich mich heute mit Literatur aus den Bereichen Fantasy, Sci-Fi und Crime.

1 Kommentar

  1. 1. Oktober 2018 / 17:41

    Hi Sarah!

    Freut mich dass du so einen tollen Monat hattest! Bei mir war es zwar etwas stressig, aber ich kann nicht meckern was meine gelesenen Bücher anbelangt und vor allem waren wirklich nur gute dabei 😀

    Sherlock Holmes liebe ich auch sehr aber ich hab schon lange keins mehr gelesen, das muss so 20 Jahre her sein, als ich in deinem Alter war *lach* Übrigens noch ganz herzlichen Glückwunsch nachträglich zu deinem Geburtstag! <3 Neben Sherlock Holmes wäre für mich auch noch Agatha Christie interessant, die beiden hab ich mir für nächstes Jahr fest vorgenommen.

    Das Thema Buchcover ist für mich auch (leider) immer sehr wichtig, ich lasse mich fast immer vom Cover verführen – hab da aber einen ganz eigenen speziellen Geschmack. Oft schwärmen viele für bestimmte Cover, die mir überhaupt gar nicht gefallen. Bücher mit für mich nicht so schönem Anblick haben es bei mir tatsächlich schwer, da müssen dann Tipps von anderen Bloggern kommen, damit ich mir das überhaupt näher anschaue 🙂

    Ich wünsch dir auch im Oktober einen schönen Lesemonat und natürlich viel Spaß bei allem was du dir vorgenommen hast!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließe mich
Etwas suchen?
Suche:
Beitragskategorien: